Verantwortung
für das Gemeindeleben

In Zusammenarbeit mit dem leitenden Pfarrer der Seelsorgeeinheit St. Michael zu den Wengen und St. Georg, trägt der Kirchengemeinderat (KGR) die Verantwortung für das Gemeindeleben und vertritt die Interessen der Gemeinde und sorgt dafür, dass die Gemeinde ihre Aufgabe als Trägerin der Seelsorge wahrnehmen kann.

Der KGR fördert die Entfaltung der vielfältigen Begabungen und Berufungen der Gemeindemitglieder. Er sorgt für den Aufbau eines lebendigen sozialen und geistlichen Organismus der Gemeinde.

Er unterstützt die Arbeit der verschiedenen Gruppen und Gemeinschaften in der Kirchengemeinde und der Verantwortlichen bzw. Teams für die verschiedenen pastoralen Bereiche…(§17 KGO)

Der KGR trifft sich einmal im Monat zu einer öffentlichen Sitzung. In Ausnahmefällen können die Sitzungen oder nur einzelne Tagesordnungspunkte nichtöffentlich behandelt werden, wie z.B Personalangelegenheiten.

Mitglieder

Unser KGR besteht derzeit aus 11 gewählten Mitgliedern sowie den hauptamtlichen Mitgliedern des Pastoralteams der Seelsorgeeinheit:

  • Köhler, Beate (Zweiter Vorsitzende)
  • Brunnquell, Dr. Andreas
  • Dobrescu, Ildiko
  • Henn, Katharina
  • Kneer, Kathrin
  • Kraus, Michael
  • Rieder, Ilona
  • Rueß, Joachim
  • Veser, Doris
  • Yetmou Houmba, Aristide
  • Kneer, Brigitte (beratend)

Ausschüsse

Spiritualität und Liturgie

Einer der drei Ausschüsse des Kirchengemeinderats ist der Ausschuss für Liturgie und Spiritualität. Er befasst sich mit Fragen des Glaubens und des Lebens in der Gemeinde.

Besondere Schwerpunkte sind die Kirchenmusik, die Gestaltung der Gottesdienste und die Planung von geistlichen Aktionen wie z.B. Night Fever.

In der Regel trifft sich der Ausschuss alle 2-3 Monate.

Internationalität

Ausschuss des Kirchengemeinderats für Internationalität.

Familie

Ein weiterer Ausschuss des Kirchengemeinderates ist der Ausschuss Familie. Dabei wollen wir vor allem die jungen Familien ansprechen. Die Kindergärten St. Michael und St. Antonius bringen vielfältiges Leben, eine kleine Gruppe von Ministranten/innen und die Sternsinger beleben weiterhin unsere Pfarrei, wobei es immer wieder zu guten Begegnungen kommt.

Wir planen und feiern Familiengottesdienste, gemeinsam mit den Kindergärten; bis jetzt sind weitere Aktionen der St. Martins Umzug und die Aktion der Sternsinger.

So sind wir dabei eine Konzeption zu erstellen und möchten zu einer lebendigen Zelle innerhalb der Gemeinde werden.

Der Ausschuss Familie trifft sich alle 2-3 Monate.