Den Reichtum des Wortes Gottes erfahren

Die Ökumenische Bibelwoche hat in Ulm eine langjährige Tradition. Sie wird federführend von der evangelischen Münstergemeinde sowie unserer Wengenpfarrei gestaltet und jährlich im Januar/Februar durchgeführt. Selbstverständlich wird die Bibelwoche mit einem Gottesdienst eröffnet. Für die einzelnen Veranstaltungen verlassen wir den „binnenkirchlichen Raum“ und nehmen Quartier in Galerien und Museen, Moscheen und Hochschulen, Vereinen u.a. anderen Räumlichkeiten.

Im Jahr 2013 bekamen wir den Bibelpreis von der Evang. Landeskirche in Württemberg durch Landesbischof Frank Otfried July verliehen. Ausgezeichnet wurde die Idee einer „Biblischen Straßenbahnfahrt“ in der das komplette Markusevangelium – von Persönlichkeiten aus Kirche, Stadt, Politik und Kultur – kapitelweise in unterschiedlichen deutschen Übersetzungen vorgetragen wurde. (T.M.)

 

Bild links: Bibelwoche 2016: Vortag von Baubürgermeister Tim von Winning: Welche Vorgaben können Stadtplaner und Architekten einbringen, um ein gutes Zusammenleben in der Stadt zu fördern? © Südwest Presse Ulm, Matthias Kessler

Bild rechts: Bibelwoche 2016: Gespräch und Diskussion über das „Zusammenleben in der Stadt“ mit Christine Liebhardt (Südwest Presse) und Ronja Schmitt (MdB). © Südwest Presse Ulm, Volkmar Könneke

Themen

Themen der Bibelwoche im Überblick:

  • Die Psalmen (2012)
  • Das Markusevangelium (2013)
  • Die Josefs-Erzählung aus dem Buch Genesis (2014)
  • Der Galaterbrief (2015)
  • Das Buch Sacharja (2016)