24.06.2022 Kirche und Theater – Religion und Literatur

Ein Gespräch zum „Jedermann“ in Ulm

Termin: Freitag, 24. Juni 2022, 19.30 Uhr
Ort: Ulm, Wengensaal unter der Wengenkirche, Wengengasse 10

Das Theaterstück „Jedermann“ wurde 1911 uraufgeführt. Hugo von Hofmannstal knüpft mit diesem Werk an eine Tradition bis zu den mittelalterlichen Mysterienspielen an. „Das Spiel vom Sterben des reichen Manns“ präsentiert das Theater Ulm im Sommer 2022 in der Basilika Ulm-Wiblingen. Es konfrontiert den reichen Jedermann mit seinem Tod. Eine Einführung in das Werk und seine Inszenierung mit Hintergründen und theologischen Perspektiven.
Mitwirkende:
Prof. Georg Langenhorst, Theologe, Universität Augsburg
Kay Metzger, Intendant Theater Ulm
Dr. Christian Katzschmann; Chefdramaturg Theater Ulm
Markus Hottgenroth, Darsteller des Jedermann
Moderation: Dr. Oliver Schütz, keb
Eintritt frei
Veranstalter: keb Katholische Erwachsenenbildung Ulm-Alb-Donau e.V. in Zusammenarbeit mit dem Theater Ulm